Ein voller Erfolg!

Ein voller Erfolg!

Der WeltWeitWissen Kongress 2016 war ein voller Erfolg. Über 400 Teilnehmende aus ganz Deutschland trafen sich vom 14.-16.04.2016 im Gustav Stresemann Institut in Bonn und diskutierten über die Zukunft des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

 

Der Kongress bot eine große Vielfalt: Drei Podien mit Impulsvorträgen und Diskussionen; 34 Workshops zu Methoden, Zielgruppen und Grundfragen der Bildungsarbeit; einen Bildungsmarkt mit 25 bundesweiten Best-Practice-Beispielen; einen Schüler_innenwettbewerb und ein Rahmenprogramm mit

Theater und Musik.

 

Im Fokus des Kongresses stand die Verortung des Globalen Lernens und der BNE innerhalb zweier neuer internationaler Rahmenkonzepte: den Sustainable Development Goals sowie dem Konzept einer Global Citizenship Education. Mit Wissenschaftler_innen, Politiker_innen, Vertreter_innen der Zivilgesellschaft und der öffentlichen Verwaltung, Praktiker_innen der Bildungsarbeit sowie Journalist_innen aus Deutschland und der Welt wurde die Frage nach einem „Weltbürger_innentum“ und einer entsprechenden Bildung diskutiert. Dabei wurden die Rolle der Medien sowie die von jungen Akteuren besonders hervorgehoben.

 

Wir möchten uns als Veranstalter für die aktive Teilnahme und die vielseitige Mitwirkung am Kongress ganz besonders bedanken! Wir hoffen, dass die Impulse und neuen Kontakte durch den Kongress in dem (Arbeits-)Umfeld der Teilnehmenden gut für zukünftige Ideen, Projekte und Strukturen nutzbar sind! Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen bei der Eine-Welt-Landeskonferenz NRW 2017 in Münster oder dem nächsten WeltWeitWissen Kongress 2018 in Bremen!

 

 

Dokumentation des Kongresses

Der WeltWeitWissen Kongress 2016 hatte eine große Bandbreite an Themen und Erkenntnissen und Ergebnissen. An dieser Stelle sind diese für Sie zusammengestellt. Mit Klick darauf können Sie die pdf-Dateien herunterladen. Viel Spaß beim Nachlesen und Erinnern!